Wissenswertes - Spielregeln


Regeln Grundsätzliches
Regeln Grundsätzliches

Regeln Kurzfassung Variante I
Regeln Kurzfassung Variante I
Regeln Kurzfassung Variante II
Regeln Kurzfassung Variante II

Hier die vollständigen Spielregeln.

Download
Boule-Regeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.3 KB

Natürlich unterlieg auch der Boulesport international gültiger Spielregeln. Wir haben Dir auf der linken Seite eine illustrierte Zusammenfassung zur Verfügung gestellt. Zur Vergrößerung bitte auf das Foto klicken.

 

Spielgerät: jeder Spieler(in) sollte 3 Kugeln, 1 Zielkugel(Schweinchen) und 1 Maßband  besitzen. Die Kugeln sollten  zwischen 650 und 800 g wiegen und einen Durchmesser von 70 bis 79 mm haben.

 

Technik: Geworfen kann sowohl flach als auch im hohen Bogen. Die Könner werfen jedoch mit dem Handrücken nach oben und verpassen der Kugel einen Rückwärtsdrall, um die Zielgenauigkeit zu erhöhen.

 

 



Die Regeln in aller Kürze

 

Pétanque ist eine Sportart, in der zwei Mannschaften gegeneinander spielen, und zwar

 

• 3 Spieler gegen 3 Spieler (Triplette)

• 2 Spieler gegen 2 Spieler (Doublette)

• 1 Spieler gegen 1 Spieler (Tête-à-Tête).

 

Beim Triplette hat jeder Spieler zwei Kugeln, beim Doublette und beim Tête-à-Tête jeder Spieler drei Kugeln zur Verfügung.

 

Die Eisenkugeln haben einen Durchmesser von 7,05 bis 8,00 cm und ein Gewicht von 650 bis 800 Gramm. Sie besitzen eine Art "Nummernschild", eine gestanzte Zahl/Buchstabenkombination, um Verwechslungen zu vermeiden.

 

Vor Beginn des ersten Durchgangs wird ausgelost, welche Mannschaft das Ziel (eine kleine Holzkugel ) zuerst werfen darf. Ein Spieler dieser Mannschaft zeichnet einen Kreis auf den Boden (35 - 50 cm Durchmesser), aus dem die Zielkugel – auch Schweinchen genannt – auf eine Entfernung von 6-10 m geworfen wird.

 

Die gleiche Mannschaft wirft nun eine erste Kugel, dem Ziel so nahe wie möglich. Beim Wurf müssen die Füße des Spielers innerhalb des Kreises sein und Bodenkontakt behalten, bis die gespielte Kugel den Boden berührt.

 

Mannschaft B versucht nun, eine Kugel dem Ziel noch näher zu bringen - ist ihr das gelungen, versucht Mannschaft A diese Kugel zu überbieten...und so fort, bis alle Kugeln gespielt sind.

 

Hat eine Mannschaft keine Kugeln mehr, versucht die andere Mannschaft ihre Kugeln so zu platzieren, daß sie näher am Ziel liegen als die dem Ziel am nächsten liegenden gegnerischen Kugeln. Denn jede Kugel einer Mannschaft, die dem Ziel näher liegt als die bestplatzierte des Gegners zählt einen Punkt.

 

In einem Durchgang wird also mindestens 1 Punkt vergeben (wenn bereits die zweitnächste Kugel die eines Gegners ist) und im Extremfall gibt es 6 Punkte, wenn eben alle Kugeln besser plaziert sind als die beste des Gegners.

 

Die Mannschaft, die den Durchgang gewonnen hat, beginnt den nächsten wie vorher beschrieben.

 

Das Spiel ist beendet, wenn ein Team 13 Punkte gewonnen hat.


Training

Sportplatz Gogenkrog

 

Sommer (April-Oktober)

Mittwoch 15.00 - 17.00 Uhr

Samstag  10.30 - 12.30 Uhr

 

Winter   (November-März)

Mittwoch 10.30 - 12.30 Uhr

Samstag  10.30 - 12.30 Uhr


Kosten/Gebühren

Wir sind die Boulesparte vom TSV Neustadt. Die einmalige Aufnahmegebühr in den TSV Neustadt beträgt 5,00 Euro.

 

Der Mitgliedsbeitrag beträgt für:

  • Jugendliche pro Monat 5 €
  • Erwachsene pro Monat 10 €
  • Familienbeitrag pro Monat 20 €
  • Passive Mitglieder pro Monat 5 € 

Für die Ausübung des Boulsportes werden keine weiteren Gebühren erhoben. Weitere Informationen beim TSV Neustadt.

 

BoulodromE